Top Banner

Thailand 2007

Das zweite mal Thailand – wie erwartet ein klasse Urlaub!
In diesem Jahr wollten wir etwas mehr vom Land kennen lernen. Nach langem Überlegen haben wir uns dann für eine kleine Rundreise entschieden: natürlich Bangkok, dann Ko Chang und dann Ko Phangan. In diesem Urlaub haben wir die Flüge und die Hotels separat gebucht und auch viele Transfers selber organisiert (und das für ganz wenig Geld).
Wir haben einen günstigen Direktflug nach Bangkok mit der LTU gebucht.
In Bangkok waren wir für drei Tage im Siam City Hotel. Ein fünf Sterne Hotel, welches jeden Stern verdient hat: erstklassiger Service mit thailändischer Freundlichkeit, elegantes Ambiente und schöne Zimmer. Gegenüber vom Hotel der Skytrain, mit dem man in wenigen Fahrminuten z.B. das Siam Square erreicht. Auch in diesem Jahr haben wir kiloweise Klamotten und anderes „Zeugs“ aus Kaufhäusern heraus getragen. Aber auch für sonstiges Sightseeing hatten wir mehr Zeit als im letzten Jahr: wir haben uns mit dem Taximeter in alle Himmelsrichtungen bringen lassen, sind zich Kilometer durch Bangkok gelaufen, haben uns zahlreiche Märkte und das Treiben am Fluss angesehen und sogar den Dusit Zoo besucht. Zusammengefasst haben wir doch schon mehr herum gekommen als das 2006 der Fall war. Am 4. Tag sind wir mit der Bangkok Air nach Trat geflogen und von dort aus mit der Autofähre nach Ko Chang über gesetzt. Wir haben das Kacha Hotel am westlich gelegenen White Sand Beach gebucht. Ein ansprechendes, gepflegtes Hotel mit direkter Strandlage. Wir hatten ein Deluxe Zimmer in der 3. Etage des neuen Hauptgebäudes gebucht und es nicht bereut -ganz im Gegenteil-. Im dem belebten Ort White Sand Beach hat sich eine sehr gute Infrastruktur entwickelt, es gibt sowohl an der Straße als auch am Strand zahlreiche Restaurants, Bars und Läden, die bis in die Nacht hinein geöffnet haben. Hier dürfte jeder fündig werden. Insgesamt Touristisch sehr gut erschlossen, mehr als wir gedacht hätten! Der White Sand und auch der Klong Prao Beach etwas weiter südlich sind schon jetzt z.T. menschenübersäht, ursprüngliche Hütten und einfache Resorts der Traveller-Zeit werden weniger. Es herrscht zwar insgesamt eine angenehme Atmosphäre, man findet auch immer noch ein einsames Plätzchen, fragt sich nur wie lange noch. Wir haben uns gegenüber vom Hotel eine 125-er ausgeliehen und sind die komplette West-und Ostküste abgefahren, das loht sich wirklich. Die Ostküste ist kaum erschlossen und hier entdeckten wir tatsächlich noch einsame Strände auf dieser Erde. Wir waren 5 Übernachtungen im Kacha, das reichte auch völlig aus um alles Wichtige zu erkunden.
Es ging weiter nach Ko Phangan: Wieder zurück nach Bangkok mit der Bangkok Air, umsteigen und Weiterflug nach Samui. Von dort aus mit der Seatran Fähre nach Than Sadet und über die noch unbefestigte Dschungelpiste nach Thon Nai Pan Noi zum Panviman Hotel. Das Panviman ist auf dem Berg gebaut zwischen der Noi und der Yai Bucht. Es ist wunderschön in die Natur integriert, in gutem Zustand und Personal mehr als nur nett. Wir waren begeistert! Wir hatten eine Deluxe Villa gebucht, die ist ihren Preis auf jeden Fall wert: gehobene Ausstattung, viel Platz und eine riesige Außenterasse mit Freiluftbadewanne. Poolbereich erstreckt sich über 4 Etagen; mit direktem Blick hinab auf das Meer. Thon Nai Pan ist längst noch nicht so touristisch erschlossen als z.B. Ko Chang. Das Nötigste wie Supermärkte, Bars oder ein paar Restaurants sind vorhanden, mehr aber auch nicht. Bummeln gehen oder Sightseeing: Fehlanzeige! Im größeren Dörfchen Thon Nai Pan Yai gibt es ein paar Läden mehr und auch am Abend ist dort immer irgendwo was los. Mopeds kann man sich mieten, da es dort aber noch keine asphaltierten Straßen gibt, war uns das zu waghalsig. Insgesamt für Ruhesuchende und Traveller optimal, wer Action und Party sucht, sollte sich auf Phangan eher woanders aufhalten. Wir haben die Zeit und Ruhe sehr genossen dort, auch wenn sich der Aufenthalt sehr auf das Hotel und den Strand (und umgekehrt) bezieht. Die Dschungelpiste soll in den nächsten Monaten ausgebaut werden, ab dann ist bestimmt schnell Schluss mit der Idylle dort.
Zu guter Letzt mussten wir vor dem Heimflug noch eine Übernachtung in Bangkok verbringen. Leider haben wir das Montien gewählt. Fehlentscheidung: dreistes Personal und Zimmer richtig siffig und verschimmelt. Pornomeile Patpong vor der Haustür. Muss man mal gesehen haben, aber auch kein zweites mal! Nach einer schlaflosen Nacht in dreckigen und durch gelegenen Betten machten wir uns dann auf den Weg zum Airport.
Wir haben viel gesehen, viele nette Menschen getroffen und viele neue Erfahrungen gesammelt. Während des Heimfluges wurde der Loose nach den nächsten Zielen durchgeblättert.
Wir kommen wieder!

Bilder gibt es hier:

 
Thailand 2007 Bangkok
Thailand 2007 Koh Chang
Thailand 2007 Koh Pha Ngan
 




Impressum Datenschutz